"In der Natur fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat." 

Friedrich Nietzsche 





Ein Kurs im Wandern.

Guy Debord entwarf das Konzept des Dérive (Französisch für „Umherschweifen“): ein oder mehrere Personen lassen für eine bestimmte Zeit gewohnte Motive für ihre Fortbewegung und ihr Handeln fallen, geben ihre Beziehungen, ihre Arbeit und Freizeitbeschäftigungen auf, um sich von den Reizen der Umgebung und allem, was ihnen dort begegnet, leiten zu lassen. So entsteht geistiger Raum, in dem Gedanken sich neu ordnen und Ideen entstehen können. 


Die nächsten Termine: 
12.10.19 - 14.10.19

einige Impressionen vom letzten Kurs im Wandern finden Sie hier                                      

Bei meinem Angebot, dem Kurs im Wandern, geht es nicht darum, einen bestimmten Ort oder ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Im Gegenteil. Es geht darum, den Alltag für eine Weile hinter sich zu lassen, sich treiben zu lassen und sich und seinem Körper wieder ein Stück näher zu kommen. 


Ich lade Sie also ein, mit mir für drei Tage umherzuschweifen – mit dem ursprünglichsten Fortbewegungsmittel, das wir haben: unseren Füßen. 

Lassen Sie sich auf dieses Experiment ein, wandern Sie mit mir und wundern Sie sich über das, was dieser Weg mit Ihnen und mit uns als Gruppe machen wird.


Das erwartet Sie:  eine erfahrene Wegbegleitung an Ihrer Seite, die Möglichkeit (kein Muss!) zum Austausch in einer Gruppe bis 6 Personen; 6 bis 8 Stunden Gehzeit pro Tag; ein gemächliches Tempo, das Raum zum Nachsinnen- und spüren lässt; einfache Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten; die Möglichkeit, Ihre Komfortzone in einem geschützten Rahmen zu verlassen.

Das erwartet Sie nicht:Wellnessurlaub; luxuriöse Hotels; eine kulinarische Reise; Jagd auf Panoramablicke und Bilderbuchlandschaften; Unterhaltungsprogramm;  religiöses Pilgern; ein konkretes Programmheft oder eine Routenbeschreibung.


Das brauchen Sie:  Mit wenig zu reisen kann so furchtbar glücklich machen. Ein paar bequeme Schuhe und Kleider, ein Tuch zum Wärmen, als Sonnenschutz oder zum Picknick machen, eine Flasche mit frischem Wasser, evtl. noch ein Buch mit leeren Seiten zum Füllen. Außerdem: eine Portion Offenheit, Mut und Neugier, um sich auf dieses Experiment einzulassen.  

Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie die ganze Strecke durchhalten? Keine Sorge, es gibt zwei Zeitpunkte, an denen Sie problemlos aussteigen können! Denn das gehört für mich ganz klar auch dazu: Die eigenen Grenzen erkennen und respektieren!

Ich biete den Kurs im Wandern auch für geschlossene Gruppen, z.B. Abteilungen und Teams an, wenn Sie sich fernab von Ihrem Alltag aus einer anderen Perspektive sehen und begegnen wollen. Ich mache Ihnen gerne ein Angebot.

Sollten Sie nicht in einer Gruppe laufen wollen, ist es auch möglich, den Kurs als Einzelperson zu buchen. Sprechen Sie mich gerne an.




Ablauf

Wir starten am Samstag pünktlich um 10:00 Uhr am Bahnhof in 33161 Hövelhof. Unser Weg endet am Montagnachmittag ca. 15:00 Uhr am Bahnhof in 32805 Leopoldstal. Von dort aus gibt es eine stündliche Zugverbindungen zu den Umsteigebahnhöfen Paderborn, Herford und zurück zum Ausgangspunkt in Hövelhof. Die Ankunftszeit am Bahnhof in Leopoldstal hängt selbstverständlich ganz von dem Tempo unserer Gruppe ab. Deshalb rate ich davon ab, vorab Züge zu buchen, die an eine bestimmte Uhrzeit gebunden sind. 


Am ersten Etappenziel (Samstagabend) gibt es Möglichkeiten einzukehren oder sich im Supermarkt mit Verpflegung zu versorgen.  Am zweiten Etappenziel (Sonntagabend) gibt es tagsüber die Möglichkeit einzukehren, abends nur bis 19:30 Uhr (gut bürgerliche Küche). Einen Supermarkt gibt es nicht. 
Ich werde mich in diesen drei Tagen vorwiegend selbst verpflegen und lade alle Teilnehmer dazu ein, dies auch zu probieren.


Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen möchten, schlage ich Ihnen gerne verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten in Hövelhof vor. Sprechen Sie mich gerne an.

Für diejenigen, die noch eine weitere Nacht zum Ausklingen unseres gemeinsamen Weges bleiben möchten, empfehle ich die schöne "Alte Schule" in Leopoldstal, unserem Zielort.


Bei Fragen und für Ihre Anmeldung erreichen Sie mich über mein Kontaktformular.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie außerdem eine Empfehlung bzgl. Kleidung und Ausrüstung für die drei Tage. Keine Sorge, es ist nicht so viel und Sie werden vieles davon in Ihrem Schrank finden.

Investition

Die Kosten für zwei Übernachtungen begleicht jeder Teilnehmer selbst direkt vor Ort bei der jeweiligen Pension. Diese betragen je nach Saison und Zimmer 45 bis 55 € pro Person und Nacht inkl. Frühstück . 

Ich habe mich dazu entschieden, mein Angebot möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Darum bitte ich darüber hinaus am Ende des Kurses um einen finanziellen Ausgleich, deren Höhe in Ihrem Ermessen liegt. Wer mehr hat gibt mehr und ermöglicht es damit anderen Menschen die Teilnahme, die nicht so viel haben. Dieser Ausgleich ist keine Spende, sondern ein für mich notwendiger Beitrag zu meinem Lebenserwerb. Folgende Kriterien können Ihnen als Anhaltspunkte dienen:

  • Wertschätzung für meine Leistung
  • Zufriedenheit mit meinem Angebot
  • Investition in den Fortbestand und die Weiterentwicklung dieses Angebots 
  • eigene finanzielle Situation
  • Richtwert: der kalkulierte Preis liegt bei 250 € pro Teilnehmer